Klimaschutz ist Menschenschutz: Anpassung an die Klimakrisen-Hitze

Unser Umgang mit Aussenräumen führt dazu, dass sich die von Menschen gemachte Klimaerhitzung in Städten deutlich stärker auswirkt. Wohlergehen und Gesundheit sind an den Hitzetagen gefährdet. Für den Schutz der Menschen braucht es somit auch Massnahmen zur Anpassung an die Klimakrise! Anschaulich zeigt dies etwa die Ausstellung «Cool down Zurich – Wir kühlen die Stadt» in der Stadtgärtnerei Zürich (voraussichtlich Juni 22 bis März 2023).

„Klimaschutz ist Menschenschutz: Anpassung an die Klimakrisen-Hitze“ weiterlesen

#Weltumwelttag – Zuversicht in Zeiten der Klimakrise

Zum Weltumwelttag: Zum Schutze der derzeit lebenden und zukünftig lebender Menschen und ihrer Umwelt müssen wir in Zeiten der Klimakrise sehr viel tun. Wenn wir alle wollen, ist dies möglich. Zuversicht ist eine notwendige Voraussetzung.

„#Weltumwelttag – Zuversicht in Zeiten der Klimakrise“ weiterlesen

Menschen heute und in der Zukunft schützen

Der Schutz der Menschen verlangt schon lange nach «schnellen, weitreichenden und beispiellosen Veränderungen in allen Bereichen der Gesellschaft». Gerade in Ländern wie der Schweiz dominiert demgegenüber nach wie vor eine meritokratische Grundhaltung.

 

 

„Menschen heute und in der Zukunft schützen“ weiterlesen

Sicherheit Stromversorgung: schnell 100 Prozent Erneuerbare

«Blackout» – nicht erst seit dem Technik-Thriller von Marc Elsberg aus dem Jahr 2012  prägt die dystopische Möglichkeit auch die energiepolitischen Diskussionen. «Morgen ist es zu spät» im Untertitel des Thrillers gibt vor, dass etwas zu tun ist. Ein erfolgsversprechender Ansatz: Stromversorgung so rasch als möglich mit 100 Prozent erneuerbaren Energien sicherstellen!

„Sicherheit Stromversorgung: schnell 100 Prozent Erneuerbare“ weiterlesen

Klimakrise-Reaktionen schnell, weitreichend und beispiellos

Derzeit befinden wir uns in einer Klimakrise. Um die Menschen (und die Umwelt) vor den Folgen der Klimakrise schützen zu können, braucht es «schnelle, weitreichende und beispiellose Veränderungen in allen Bereichen der Gesellschaft».

„Klimakrise-Reaktionen schnell, weitreichend und beispiellos“ weiterlesen

Netto Null 2030 statt blauer Kompromist

Während Jahrzehnten wurde (weltweit) keine ernsthafte Klimapolitik betrieben. Angesichts der Klimakrise ist es gerade für Städte wie Zürich zwingend, «Netto Null 2030» als Politikziel vorzugeben. Alles andere ist Klimaschmutz-Politik.

„Netto Null 2030 statt blauer Kompromist“ weiterlesen

Samichlaus für Klimaschutz – damit wir mehr erreichen!

Der Samichlaus ist ein Brauchtum, das sich an einen historischen «Heiligen» anlehnt. Um der Klimakrise zu begegnen, braucht es epochale Veränderungen. Lassen sich historisch angelegte Bräuche nutzen, um viel mehr für den Klimaschutz zu erreichen?

 

„Samichlaus für Klimaschutz – damit wir mehr erreichen!“ weiterlesen

Wärmepumpen, Vorlauftemperaturen, Klimaschutz

Bei den Meinungsbeiträgen zur Abstimmung am 28. November 2021 über die längst fällige Änderung des Zürcher Energiegesetzes fällt etwas auf. Es wird immer wieder über Vorlauftemperaturen von Heizsystemen und daraus abgeleitet über «Leerkündigungen» geschrieben. Einmal mehr geht dabei die Dringlichkeit des Handelns in der Klimakrise vergessen. 

„Wärmepumpen, Vorlauftemperaturen, Klimaschutz“ weiterlesen

Abstimmungsempfehlungen für die Volksabstimmung vom 28. November 2021

Am Sonntag, 28. November 2021 werden in der Stadt Zürich die Stimmzettel von acht Vorlagen ausgezählt. Zu den drei Vorlagen des Bundes, einer Vorlage des Kantons Zürich und vier Vorlagen der Stadt Zürich zu Beginn meine Abstimmungsempfehlung, dann nachfolgend mehr oder weniger ausführliche Überlegungen zu einzelnen Vorlagen.

„Abstimmungsempfehlungen für die Volksabstimmung vom 28. November 2021“ weiterlesen