Gefriert jetzt dann der Zürichsee? Winter 2011/2012

Nachtrag: Kältesummen an den grösseren Zürcher Seen im Winter 2018/19

  Bilder von der Pfäffikersee-Seegfrörni (12.2.2012)

Das Hoch Dieter I + II ist vorbei – die Seegfrörni-Saison 2012 ist somit ebenfalls vorbei: die Kältesumme nimmt seit dem 15.2.2012 nicht mehr wesentlich zu. Auch wenn es für einige Tage Seegfrörni bei Pfäffikersee und Greifensee gereicht hat, der Zürichsee wird sicher nicht zufrieren!

„Gefriert jetzt dann der Zürichsee? Winter 2011/2012“ weiterlesen

Gefriert jetzt dann der Zürichsee? Winter 2010/2011

Nachtrag: Kältesummen an den grösseren Zürcher Seen im Winter 2018/19

Alle Jahre wieder die Frage: gefriert jetzt dann der Zürichsee? Auch wenn trotz Informationsgesellschaft Daten besser verfügbar sind als vor Internet-Zeiten: dieses Geschäft bleibt eine Prognose, eine per Definition unsichere Zukunftsaussage!

„Gefriert jetzt dann der Zürichsee? Winter 2010/2011“ weiterlesen

Von den Limmat-Feigen und der Seegfrörni

Sobald im Sommer einige Tage sommerliches Wetter herrscht, fängt das grosse Gejammer an- kaum gibts Ende November oder Anfang Dezember die ersten Frosttage, befürchtet bereits halb Mitteleuropa einen harten Winter. Obwohl die Menschen ihre Lebenszeit hauptsächlich im Innern von Gebäuden verbringen, finden die Prognosen zum (Aussen-)Wetter” tendentiell mehr Aufmerksamkeit als der Sport. Limmat-Feigen und Seefrörni – das Spannungsfeld des weltweiten Klimawandels am Beispiel von Zürich. „Von den Limmat-Feigen und der Seegfrörni“ weiterlesen

Gefriert jetzt dann der Zürichsee?

Nachtrag: Kältesummen an den grösseren Zürcher Seen im Winter 2018/19

Immer wieder die Frage: gefriert jetzt dann der Zürichsee? Das Informationszeitalter ermöglicht es nicht, diese Frage tatsächlich zu beantworten, auch da gilt die alte PrognostikerInnen-Weisheit: Prognosen sind schwierig, besonders für die Zukunft. Dank Internet lassen sich innerhalb einer Stunde relevante Fakten dazu finden!

„Gefriert jetzt dann der Zürichsee?“ weiterlesen