Terrorgefahr? Lächerlich! Nein, es geht um Transparenz-Verhinderung!

Seit einigen Monaten sorgt die Internet-Seite AIR TRAFFIC für Aufmerksamkeit: aufgrund der Transponderdaten der in der Luft befindlichen Flugzeuge rund um den Flughafen Zürich Kloten wird die aktuelle Luftverkehrssituation dargestellt. Aktuell war es bis Anfang März 2008 – seither muss wegen des Drucks des BAZL der Datenfluss um eine Viertelstunde verzögert werden. Angeblich wegen Terrorgefahr. Neben Flugverkehrsfans hat diese Seite ein weiteres Publikum: flughafen- und flugverkehrskritische Personen interessieren sich dafür, welche Flugzeuge wieder viel zu laut durch die Luft donnern, welche Tiefflieger sich zeigen, welche absurden Reiseziele die Flugzeuge haben. Wenn nun – angeblich wegen Terrorgefahr – die Ausstrahlung verzögert wird, geht ein wesentliches Transparenz-Element verloren. Die unkritischen Flugverkehrsförderer des BAZL haben alles daran gesetzt, diese Pionierleistung zu verhindern – und ziehen selbst das lächerliche Argument der Terrorgefahr bei. Das BAZL muss diese lächerliche Position so rasch als möglich aufgeben, damit die fluglärmgeschädigte und von den weiteren übermässigen Emissionen des Flugverkehrs beeinträchtigte Region um den Flughafen Zürich erfahren kann, welche Fluggesellschaft die Gegend wieder übermässig belärmt, mit Luftschadstoffen belastet und einen ebenfalls übermässigen Beitrag zur menschgemachten Klimaänderung beisteuert. Nachtrag 26.9.2008: Wie einer Meldung im gedruckten Tages-Anzeiger vom 26.9.2008 zu entnehmen ist (im vollständigen Wortlaut zitiert auf der Internet-Seite des VFSN Verein Flugschneise Süd – NEIN) hat das BAZL festgehalten, “dass «bis auf weiteres» wieder eine verzögerungslose Darstellung möglich sei“. Erste Fassung 4.3.2008
Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Bloglines
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • Webnews
  • Y!GG
  • Tausendreporter
  • Technorati