Völlig daneben statt Interessenvertretung

Verbände sind in der Schweiz ein wichtiges Instrument der Interessenvertretung. Die Verbände haben aufgrund ihres Aufbaus die Neigung, die Interessen ihrer strukturell schwächsten Mitglieder übersteigert in die Diskussion einzubringen. Auf dem Weg zur fossil- und nuklear-freien Energiezukunft sind es derzeit mindestens zwei Verbände, die bestenfalls fiktive Interessen vertreten – statt Interessenvertretung geht dies allerdings völlig daneben! Weiterlesen

economiesuisse und TCS outen sich als Climate Criminals

Nachhaltige Entwicklung ist eine der Säulen der Bundesverfassung. Wenn nun economiesuisse und TCS von der designierten UVEK-Chefin Doris Leuthard neue AKWs und unisono eine Ausrichtung der Verkehrspolitik fordern, ist dies ganz einfach verfassungswidrig. Diese Uralt-Verbände zeigen einmal mehr, dass sie zu keinen Zukunftsbeiträgen mehr fähig sind – und stellen sich damit endgültig in die Ecke der Climate Criminals. Weiterlesen