Noch mehr Teilzeit-Vegis gesucht!

58 % der Treibhausgase zur Bereitstellung der Lebensmittel stammen von tierischen Produkten – Fleisch, Milchprodukte, Eier. Der gesamte Lebensmittelbereich ist für rund 30 % der Treibhausgase verantwortlich. Etwa 1/6 der Treibhausgasemissionen stammen aus tierischen Produkten, etwa gleich viel wie aus dem Verkehr (Zahlen von eaternity.ch). Ernährung und Verkehr – das sind die emotionalen Elemente der Klimaschutz-Debatte.

Längst bekannt ist, dass insbesondere der Strassenverkehr übermässig zum Ausstoss von Treibhausgasen aus fossilen Quellen beiträgt – und vor allem: nach wie vor nehmen etwa in der Schweiz die Treibhausgasemissionen aus dem Verkehr zu. Naheliegend wäre es also, dafür zu sorgen, dass weniger Autos unterwegs sind. Gerade in Innenstädten wie in Zürich gibt es angesichts der hervorragenden ÖV-Erschliessung tatsächlich keinen Grund, für den Alltagsverkehr überhaupt das Auto zu benutzen. Die Eröffnung des absolut unnötigen Parkhaus Opéra am Bellevue wurde von der Auto-PR-Lobby wieder einmal als Anlass missbraucht, den hysterischen Parkplatzkompromiss in Frage zu stellen und noch viel mehr Innenstadtparkplätze zu fordern.

Emotional noch heftiger reagieren nicht nur Climate Criminals, wenn mit der Motivation „Verminderung des Treibhausgasausstosses“ angeregt wird, einmal pro Jahr (Stichwort Klimazmittag), allenfalls gar einmal wöchentlich (Stichwort Lyss)absichtlich eine Vegi-Mahlzeit zu geniessen. Teilzeit-Vegis sind also gesucht! „Umerziehungsaktion“, „Zumutung gegenüber dem Bürger“ und in ähnlicher Tonlage tönt es dann jeweils.

Es ist halt schon so: angesichts des massiv übergrossen ökologischen Fussabdrucks, angesichts der nachweislich Nicht-Nachhaltigkeit der aktuellen Lebensweise – siehe etwa den Bericht des Bundes über die nachhaltige Entwicklung 2012 – sind auch Massnahmen erforderlich, die bisherige Gewohnheiten in Frage stellen, Massnahmen auch, die wirtschaftliche AkteurInnen – Metzgereien beispielsweise – zur Modifikation ihrer Geschäftsmodelle zwingt. Was bleibt: Noch mehr Teilzeit-Vegis gesucht!

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Bloglines
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • Webnews
  • Y!GG
  • Tausendreporter
  • Technorati