Medien: bitte mehr sprachliche Sorgfalt

“Wenn die Katholiken kommen, herrscht Stossverkehr”, “Das Weinland wird nicht zum Gas-Eldorado” – zwei Titel aus zwei Internet-Meldungen von heute. Einmal mehr Beispiele für einen unsorgfältigen Umgang mit der Sprache.

„Medien: bitte mehr sprachliche Sorgfalt“ weiterlesen

Amüsante Sprachen-Differenz

Zwei Sprach- und Sprechakteure haben in den letzten Tagen beste Unterhaltung geboten, und zwar im Auto-Anzeiger, früher Tagesanzeiger. Den Beginn machte Peter von Matt mit dem von ihm verfassten Text “Der Dialekt als Sprache des Herzens? Pardon, das ist Kitsch!” – Pedro Lenz reagierte darauf in einem Interview mit dem Titel “Schweizer haben in Deutschland eine Sprachbehinderung“. Es handelt sich dabei sicher um deutlich unterschiedliche Positionen, beide Positionen enthalten bedenkenswerte Aspekte – aber so individuell wie die eigene Sprache, so unterschiedlich dürfte auch die Reaktion der LeserInnen ausfallen. „Amüsante Sprachen-Differenz“ weiterlesen

Gross- und Kleinschreibung

Die deutsche Sprache hat sehr viele Regeln zur Gross- und Kleinschreibung. Sie dienen häufig dazu, dass Texte verständlicher werden. Und manchmal trägt es zur Erheiterung bei, vielleicht auch zur Nachdenklichkeit, wenn Gross und Kleinschreibung etwas anders interpretiert werden – wie hier bei einer immer wachsenden Wortsammlung. „Gross- und Kleinschreibung“ weiterlesen

Schiefe Sprachbilder

Uetliberg-Hotelier geht mit Wintergarten vor den Richter – titelte der Auto-Anzeiger, früher Tages-Anzeiger vom 17. März 09. Stellen Sie sich das mal bildlich vor: Ein Wintergarten ist ja eine Immobilie, also muss man das Ding abreissen, wenn man damit zum Richter gehen möchte (wobei es dabei um einiges an Material geht, man also eher hinfahren muss). Aber Herr Fry will ja eigentlich zum Richter, damit er den (im übrigen illegal erstellten) Wintergarten gerade eben nicht abreissen muss! Nur schon das “mit” durch “wegen” ersetzt, und die Sache ist sprachlich nicht mehr ironisch. „Schiefe Sprachbilder“ weiterlesen