«Tag der Erde» – seit 50 Jahren – «Earth Day»

Seit 50 Jahren steht der 22. April unter dem Motto «Earth Day», in deutscher Sprache «Tag der Erde». StadtNatur vernetzt, klimaaktiv, lebenswert – lasst die Städte blühen! So lautet das Motto für den Earth Day respektive Tag der Erde 2020. Vier Bilder, aufgenommen auf einer Wanderung zum Uetliberg, habe ich ausgewählt für meinen Beitrag zu diesem Earth Day resp. Tag der Erde 2020.  Ein verblühter und ein blühender Löwenzahn, diese Blüten siond auch in der Stadt zu sehen. Ein Keimling, der seine Blätter der Sonne entgegenstreckt – Bäume gehören zu einer Stadtlebendigen Stadt, mit gutem Einfluss auf das Stadtklima.Speziell für den Frühling 2020: Trockenheit! Die Trockenheitsrisse stehen als Erinnerung dafür, dass der Mensch etwa durch den Verbrauch fossiler Energien das globale Weltklima beeinflusst. Trockenheit ist situativ eine der Auswirkungen der globalen Klimakrise.

Der Earth Day resp. der Tag der Erde steht für die Erinnerung, dass die Menschheit keinen Planeten B zur Verfügung hat. Wir müssen sorgsam mit unserem Heimplaneten umgehen – etwa durch die deutliche Verminderung des ökologischen Fussabdrucks. Eine der klaren Botschaften: so rasch als möglich weg von den fossilen Energien!    

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Bloglines
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • Webnews
  • Y!GG
  • Tausendreporter
  • Technorati