Seegfrörni-Indikator: Kältesummen an den grösseren Zürcher Seen im Winter 2017/18

2.12.2017: Bis und mit am 1. Dezember 2017 ist am Pfäffikersee eine Kältesumme von knapp einem Kelvin zusammengekommen. Wie wird sich wohl der Winter entwickeln? Der Saisonausblick von Meteoschweiz tippt tendeziell eher auf mild. Die Grafiken auf dieser Seite werden jeweils aktualisiert, wenn weitere Beiträge für die Kältesumme(n) zusammenkommen.

Grafik mit dem Verlauf der Kältesumme an den drei grösseren Zürcher Seen im Winter 2017/18:

Im Vergleich die Kältesummen der letzten Winter für den am ehesten gefrierenden grösseren Zürcher See, den Pfäffikersee:


Monatsausblick von Meteoschweiz

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Bloglines
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • Webnews
  • Y!GG
  • Tausendreporter
  • Technorati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.