Mehr im Sack – voraussichtlich Öko- und Sozialdumping

Migros wirbt im Moment mit «Mehr im Sack», z.B. die Komponenten für einen Sonntagsbrunch zu 14.05 CHF. Was ist von einem solchen Angebot zu halten?

Corn Flakes, «Erdbeer»-Konfitüre, Instant-Cappuccino, Toastbrot, Milch, «Erdbeer»-Joghurt, Lyoner-Wurstscheiben, Brie – alles aus der Sortiments-Linie «M-Budget» – machen diesen etwas eigenartigen Brunch aus. Früchte fehlen, auch an Ballaststoffen mangelt es, stattdessen hat es ziemlich viele Hilfs- und Zusatzstoffe mit dabei.

Was es bei Coop aus der Linie «Prix Garantie» gibt, kostet exakt gleich viel wie bei Migros! Das betrifft die Hälfte der Produkte aus dem Migros-Sonntagsbrunch-Sack.

Sechs der acht Produkte gibt es bei Coop in Bio-Qualität, bei den zwei übrigen Artikeln handelt es sich um Markenprodukte. Dieser Sonntagsbrunch-Sack mit einem hohen Bio-Anteil kostet drei mal mehr als der Migros-M-Budget-Sack!

Als Hinweis: die Produkte sind bei Coop nicht in den gleichen Portionengrössen erhältlich. Der Preisvergleich erfolgt mit aus den 100-Gramm-Preisen hochgerechneten gleichen Produktmengen.

Es kann davon ausgegangen werden, dass bei Bioprodukten die ökologischen Anforderungen erfüllt sind. Ebenso sollten diese Produkte den Ansprüchen des fairen Handels genügen. Das ist kaum zu bewerkstelligen mit Produkten, die drei mal weniger kosten. Wer den M-Budget-Sonntagsbrunch-Sack kauft, muss damit rechnen, dass Migros (und damit auch Coop) mit den Billiglinien Öko- und Sozialdumping betreiben. Davon ist leider weder auf den Plakaten noch im Internet etwas zu lesen.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Bloglines
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • Webnews
  • Y!GG
  • Tausendreporter
  • Technorati