Blog zur 2000-Watt-Gesellschaft

Der Stadtrat von Zürich hat im September “Nachhaltige Stadt Zürich – auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft” als einen von fünf Legislaturschwerpunkten 2006 bis 2010 festgesetzt. Ich bin einer jener, die mit der Konkretisierung dieses Legislaturschwerpunktes beauftragt ist. Ein solches Thema ist relativ prägend und beschränkt sich nicht auf die Arbeitszeit. Und es gibt immer wieder Aspekte, die über die eigentliche Arbeit hinausgehen. Zur Erörterung dieser Aspekte habe ich den privaten Blog zur 2000-Watt-Gesellschaft eingerichtet. „Blog zur 2000-Watt-Gesellschaft“ weiterlesen

Gewalt ist untaugliche Strategie: weder Verurteilung zum Tod noch Krieg!

Die USA und Grossbrittanien stehen an der Spitze einer gewalttätigen Streitmacht, die seit März 2003 militärisch im Irak tätig ist. Dieser Krieg wurde im wesentlichen mit Lügen (beschönigend falsche Geheimdienstinformationen), insbesondere der USA, begründet. Es handelte sich um den Versuch, mit Gewalt eine generell als politisches Problem anerkannte Situation zu bereinigen (die allerdings durch die USA mitverursacht wurde): ein unerträglicher Diktator prägte das Geschehen. „Gewalt ist untaugliche Strategie: weder Verurteilung zum Tod noch Krieg!“ weiterlesen

economiesuisse: schiefe Sicht auf Einkommen und Steuern!

Am 20. August 2007 hat economiesuisse unter der Leitung von Pascal Gentinetta, dem designierten Direktor von economiesuisse eine interessante “Studie” vorgestellt, die dann in den Medien wie folgt zitiert wurde: “Gemäss einer Studie von Economiesuisse bezahlen 20 Prozent der Bevölkerung rund 60 Prozent der Staatsausgaben.” „economiesuisse: schiefe Sicht auf Einkommen und Steuern!“ weiterlesen

EU Europäische Union und Schweiz: Nein zu einem Beitritt der Schweiz

Anfang Oktober 2005: Die Internet-Medien zitieren den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan im Zusammenhang mit der Diskussion innerhalb der EU über Beitrittsverhandlungen zwischen EU und der Türkei: Die EU stehe vor der Entscheidung, ob sie eine globale Macht werden oder ein “christlicher Verein” bleiben wolle. „EU Europäische Union und Schweiz: Nein zu einem Beitritt der Schweiz“ weiterlesen

Entwicklungen im Internet

Der Tages-Anzeiger hat auf einer seiner montäglichen Computer-Seiten “Die Top Ten der Überflüssigkeiten der digitalen Seiten des Alltags” veröffentlicht. Den zweiten Rang dieser Überflüssigkeiten nimmt dabei die “Penetrante Onlinewerbung” ein: Von dezenten Werbebannern lassen wir uns gern auf Produkte oder Dienstleistungen hinweisen. Wenn die Onlinewerbung einen Radau veranstaltet, sich penetrant in den Vordergrund drängt oder den Bildschirm zur Gänze in Beschlag nimmt, dann verleidet das uns Surfern das Surfen. „Entwicklungen im Internet“ weiterlesen

Internet und Meinungsbildung

Auf vielen Internet-Seiten finden sich Meinungsumfragen, einige davon gar abstimmungsartig dargestellt (z.B. mit Hinweisen wie “voting”, “jetzt abstimmen” oder dergleichen).

Derartige Seiten haben allerdings bestenfalls Unterhaltungswert, weil mit den meisten heute zur Verfügung stehenden Internet-Techniken wesentliche Elemente von Meinungsumfragen oder gar Abstimmungen nicht einbezogen werden können, z.B. Repräsentanz, Anonymität, der Grundsatz “Eine Person, eine Stimme”. „Internet und Meinungsbildung“ weiterlesen