Alpen sehen

Zürich Tourismus wirbt unter anderem mit der imposanten Aussicht auf die Alpen. Ich bin durchaus der Ansicht, dass die hauptsächlich Glarner Berge, die man von Zürich aus sehen könnte, als imposant bezeichnet werden können. Wenn man sie denn sehen kann.

„Sehen können“ ist für mich mehr als ein Ahnen im Dunst. Ich vermute, dass man die imposante Zürcher Alpen-Aussicht an vielleicht 10 Tagen pro Jahr wirklich zu sehen bekommt.

Da das Alltagsleben in Zürich nicht den dauernden persönlichen Testblick zum Alpenpanorama erlaubt, habe ich als kleine Fingerübung einen „Alpenblick“ programmiert: als Ausschnitt aus den aktuellen und Archiv-Bildern von der Webcam auf dem Stadthaus.

Diese Webcam hat allerdings einen optischen Nachteil: genau im Alpenausschnitt steht zu den interessierenden Zeitpunkten auch die Sonne, was den Kontrast der Kameraabbildung tendentiell überfordert. Ich habe mich deshalb entschieden, jeweils den aktuellsten Archiv-Eintrag (jede Stunde wird ein Bild abgelegt) zusammen mit dem aktuellsten 16 Uhr-Eintrag darzustellen – um 16 Uhr hats sicher keine direkte Sonne mehr im Alpenausschnitt.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Bloglines
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • Webnews
  • Y!GG
  • Tausendreporter
  • Technorati